Service-Telefon: 089 / 2196 7965
Service-Telefon:  089 / 2196 7965

Antismog - Wandaufbau

 

 

Innerhalb von Gebäuden, wird die Haustechnik immer komplexer. Elektrische Felder und elektromagnetische Wellen, gehen von Handys,  schnurlosen Telefonen,  technischen Geräten aus und hinzu kommen Sendemasten, Freileitungen, Trafostationen, die von außerhalb Strahlung aussenden.

Dieser Elektrosmog, belastet den Organismus und schwächt das Immunsystem.

 

Vor diesem Hintergrund, gewinnt die  Abschirmung des ganzen Hauses, oder besonders sensibler Bereiche, wie die Schlafräume, immer größere Bedeutung.

Mehr zur Untersuchung von schädlichen

Energien erfahren Sie hier ...

Guter Basisschutz bereits im Standard

 

Bereits durch die Standardausstattung Ihres neuen Heim, erreichen wir eine gute Abschirmung gegen schädliche Strahlungseinwirkung von Aussen.

 

So übernimmt z.Bsp. die speziell metallbedampfte und mit Edelgas gefüllte 3-fach-Verglasung eine wirkungsvolle Abschirmung gegen Handystrahlung.

Abgesehen von Kälteschutz, sommerlichem Hitzeschutz und feuchtigkeitsausgelichender Eigenschaften wirkt der Naturdämmstoff "Hanf" abdämfend bei ESmog und Handystrahlung.

Die vollgefüllten und gedämmten Schallschutz-Aluminium-Rollos dämpfen die schädlichen, äusseren Einwirkungen weiterhin merklich ab.

Die Verwendung kammergetrockneter Bauhölzer mit minimalster Restfeuchtigkeit und die Erdung des Baukörpers verhindert die Stromleitfähigkeit zu den Wohnbereichen.

 

Wenn Sie den Schutz zusätzlich erhöhen möchten ...

Durch Einbau der "LaVita" Schutzplatte werden Sie vor hochfrequenten elektro- magnetischen Wellen und weiterhin vor elektrischen Wechselfeldern wirkungsvoll geschützt.

 

Bei Hausbau mit dem aktiven Antismog-Wandaufbau wird die LaVita Schutzplatte anstatt der normalen Wandbeplankung angebracht.

Dies bildet somit eine äußerst effektive und wirtschaftliche Schutzebene

 

 

AUßENWÄNDE:

Schutzplatten als Außenwandbeplankung bewirken eine sehr starke Reduzierung der Wellen von außen wie Mobilfunk, Radar, Richt- und Peilfunk, CB-Funk, Satelliten und Fernsehsender.

INNENWÄNDE:

Geschützte Innenwände z. B. in Kinder- oder Schlafzimmer führen zur Reduzierung der Wellen von Fernsehern, Monitoren und Sendeanlagen schnurloser Telefone.

Schutz vor hochfrequenten elektromagnetischen Wellen und vor elektrischen Wechselfeldern


  • Vermeidung von elektrischer Spannung durch Ableitung
  • Elektrisch leitfähiger Rückenseitenkarton
  • Beplankung = Basis-Schutzebene

Alternativen bei

Elektro-Smog / HF-Strahlung / Statik-Felder

Als Alternative sind alle weiterhin auf dem Markt befindlichen Abschirmsysteme möglich, - wie z.Bsp. Wandbeschichtungen (Reflexionsvliese) gegen elektromagnetische Strahlung. Diese werden unterhalb einer finalen Putzstruktur-Tapete bzw. unter dem Putz unsichtbar angebracht und erreichen eine Abschirmung je Vliesart /-Stärke von bis

  • z.Bsp. 60   dB Dämpfung  

(Absenkung der Strahlung um das 1 Millionenfache) 

  • z.Bsp. 100 dB Dämpfung  

(Absenkung der Strahlung um das 10 Milliardenfache)

 

 >> Mehr informationen finden Sie hier...   und  hier.....

Erdseitige Energien / Geopathogene Zonen

Möglich ist es ebenso, bereits im Estrich einen effektiven Strahlenschutz gegen alle, "von unten" kommenden, geopatischen Energien, vorzusehen. Auf diese Weise können ohne Sichtbarkeit der Matten ganze Etagen/Stockwerke ohne Kompromisse zweck- mässig geschützt werden.

 

Dies ist insbesondere wichtig, bei allen festgestellten Störzonen, wie

  • Wasseradern
  • Verwerfungen
  • Gesteinsbrüche im Boden
  • Globalgitter
  • Currygitter

Basisschutz im Estrich

 

Dieses System hat sich seit vielen Jahren im Hausbau als das konstanteste und auch das effizienteste System herausgestellt, welches zudem  mittels einer  Winkelrute  von den

meisten Anwendern selbst überprüfbar ist.

 

ABER: Keine Installation ohne Untersuchung !

Im Gegensatz zum Schutz vor Nieder- und Hochfrequenz kann hierbei falsch abgeschirmt werden und damit zusätzliche körperliche Probleme verursacht werden!

Sprechen Sie daher unbedingt mit unseren Experten.

Weitere Möglichkeiten

Weitere Möglichkeiten, Ihre Gesundheit bei Arbeit, Freizeit und natürlich Schlaf zu schützen, sind zusätzlich beschichtete Fensterverglasung, Erdungssysteme, Schlafab- deckungen bis hin zu Netzfrei-Bereichen, abgeschirmten Kabelsystemen, Lehmputz mit Carbonfaser und vielem mehr.

Wichtig ist hierbei immer eine vorherige Untersuchung

und Besprechung Ihrer individuellen Bedürfnisse.

Mehr zur Untersuchung von schädlichen

Energien erfahren Sie hier ...

Wir möchten Sie darauf hin weisen, dass es (derzeit noch) KEINE Möglichkeit gibt, sich vor E-Strahlung und insbesoners geopathogener Erdstrahlung zu 100% zu schützen.

Eine maximale Abschwächung der E-Strahlung und eine "Umleitung" der vorhandenen Erdenergien und somit die Schaffung eines eingegrenzten, persönlichen "Ruhebereiches" ist bislang das best-erzielbare Ergebnis.

NEU !

3D-Planungs-Service

Individuelle Neu-Planung Ihrer

Grundrisse und eine  fotoreale

3D-Visualisierung Ihres neuen
Traum - Hauses

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© MyHome Immobilien & Öko-Hausbau, Christian Kotschate, München